Verändern Sie Ihr Denken, so verändern Sie Ihr Leben


 

Nicht die Anderen sind schuld, dass Ihr Leben nicht so läuft, wie Sie es gerne hätten, sondern Ihre Denkweise.

Klingt erst einmal wie ganz harter Tobak, ich weiß. Diese Aussage soll Ihnen kein schlechtes Gewissen machen oder Sie gar anklagen. Ich möchte Ihnen vielmehr einen Weg heraus aus einem unzufriedenen Leben zeigen, hin zu einem Leben, das Ihnen ermöglicht, das Beste aus sich selbst zu machen.

 

Perfektion gibt es im richtigen Leben nicht!

 

Jeder Lernprozess ist von Lernerfahrungen geprägt. Sie wissen schon, die kleinen Kinder, die bei ihren ersten Versuchen auf allen Vieren zu krabbeln, zunächst rückwärts schieben und immer wieder auf dem Windelpaket landen, bevor es endlich klappt.

 

Doch Lernen gehört zu unserem Leben, bis zum letzten Atemzug. Jede Veränderung in Ihrem Leben verlangt von Ihnen immer wieder Lernprozesse. Versuche, Misserfolge, neue Versuche usw., bis Sie das Geforderte sicher abrufen können.

 

So wird aus jeder noch so positiv empfundenen Veränderung zunächst eine Herausforderung, die Sie lernen müssen zu meistern. Deswegen gibt es niemals einen perfekten Zeitpunkt. Es gibt aber einen richtigen Zeitpunkt für positive Veränderungen: jetzt.

 

Solidarität und Nächstenliebe sind edle Tugenden, doch Sie sind auch wichtig

 

Wenn Sie immer die Person sind, die Anderen in jeder Situation hilft, die immer für einen Rat oder einen Gefallen gut ist, selbst wenn diese Person gar nicht nach Hilfe gefragt hat, wird es Zeit, etwas zu ändern.

 

Denn Sie vergeuden Ihre Energien mit dem, was Sie tun. Helfen ist gut, aber dosiert. Denn sonst ist Ihr Energiedepot irgendwann einmal geleert. Spätestens dann können Sie niemandem mehr helfen, am aller wenigsten sich selbst. Machen Sie es lieber so, wie es Rettungskräfte immer wieder eingebläut bekommen: „Helferschutz geht vor Opferschutz!“ Denn geschieht dem Helfer etwas bei der Rettungsaktion, sind beide verloren.

 

Glauben Sie nicht, dass es eine Form von Egoismus wäre, zunächst achtsam mit sich selbst umzugehen. Nur wenn Sie lernen, mit Ihren Kräften richtig zu haushalten, können Andere von Ihren Fähigkeiten und Ihrem Wissen profitieren.

 

Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf diesen Moment!

 

Es kann sehr bereichernd sein, sich lieb gewonnene Erinnerungen ins Gedächtnis zu rufen. Liebe Menschen, fröhliche Stunden, intensive Momente. Doch sich oft und regelmäßig an der Vergangenheit zu verlieren, blockiert Sie für die Gegenwart.

 

Es ist wichtig, dass Sie Ihre persönliche Historie betrachten, verstehen und aus dem Erlebten lernen. Denn so sparen Sie heute und morgen wertvolle Energie. Haben Sie dieses erreicht, ist es dann aber wichtig, in dem Buch Ihres Lebens nach vorne zu blättern, zum Heute, Hier und Jetzt. Denn um Ihr Leben vollständig zu machen, müssen Sie weiter lesen.

 

24/7 – Zeit ist eine Frage der Priorität

 

Man sollte meinen, dass kaum eine andere Generation derart viel Zeit hatte wie wir. Immerhin ist die statistische Lebenserwartung unserer Generation so hoch wie nie. Doch hören Sie sich einmal um: Kaum ein Mensch wird Ihnen mit dieser Hypothese recht geben.

 

Moment mal! Wir haben so viel Lebenszeit wie noch nie und haben dennoch niemals Zeit? Ja, genau das geschieht den allermeisten von uns. Denn Zeit ist nicht einfach Zeit. Zeit, vor allem die Zeit für Dinge, die Ihnen wichtig sind, müssen Sie sich nehmen! Jeden Tag der Woche haben Sie 24h Zeit. Es wird Zeit, dass Sie damit beginnen, sich bewusst zu entscheiden, was Sie mit dieser Zeit anfangen möchten.